Besucherbergwerk Finstergrund
Besucherbergwerk Finstergrund

Bergmannsverein Finstergrund Wieden e.V.

 

 

Derzeitige Vorstandschaft:

 

 

1. Vorsitzender:    Josef Lais

 

2. Vorsitzender:    Martin Wietzel


Kassierer:           Bernhardt Thoma


Schriftführerin:    Rita Vollmer


Beisitzer:            Peter Wegstroth, 

                                 Philipp Behringer,                                                                            Sonja Klingele,                                                                                  Clemens Jäger

 

 

Gründung

 

Am 1. März 1975 im Gasthaus „Rössle", Aitern.

 

 

Gründungsmitglieder:

 

Berthold Asal, Rudolf Anderka, Paul Behringer, Ludwig Bauer, Helmut Behringer, Karl Disch, Günter Kamp, Heinz Knurr, Emil Kiefer, Alex Lehmann, Fritz Müller, Jakob Plönich, Albert Pfefferle, Adolf Rombach, Heinrich Seger, Max Steiger, Hermann Single, Christian Weidner, Kurt Winkler.

 

 

Vereinsführung (1.Vorsitzende):

 

1975 - 1977: Heinrich Behringer
1977 - 1988: Alex Lehmann
1988 - 1992: Adolf Rombach
1992 - 1998: Helmut Behringer
1998 - 2006: Gerhard Schäuble
2006 - 2010: Paul Behringer
2010 - ...: Josef Lais

 

 

Ehrenvorsitzende:

 

Adolf Rombach, Helmut Behringer.

 

 

Ehrenmitglieder:

 

Rudolf Anderka, Ludwig Bauer, Helmut Behringer, Karl Disch, Heinz Knurr, Jörg Remmicke, Artur Savoy, Hermann Walleser, Christian Weidner, Kurt Winkler, Anneliese Knurr, Annemarie Anderka.

 

 

Ziele des Vereins:

 

Die Ziele des Bergmannsvereines, dem alle ehemaligen Bergleute sowie Freunde und Gönner beitreten konnten, wurden in einer Satzung in folgenden Punkten fixiert:

  • Die bergmännischen Traditionen zu pflegen, der Bevölkerung die Bedeutung des Bergbaus aus volkswirtschaftlicher Sicht in Wort und Schrift näherzubringen und besonders die geschichtliche Bedeutung des Bergbaus im Südschwarzwald, welcher bis ins 12./13. Jahrhundert zurückreicht, lebendig zu erhalten.
  • Bergmännische Kameradschaft und Tradition, bergmännische Geselligkeit und Trachten sowie bergmännische Lieder und Musikgut zu pflegen.
  • Einer breiten Bevölkerungsschicht mittels Vorträgen, Veranstaltungen, Fach- und Mineralienausstellungen den lagerstättenkundlichen und technischen Aufbau der Erzvorkommen und Bergwerke verständlich zu machen. Dazu gehören auch Hilfen beim Bestimmen von Mineralien.
  • Ein Schaubergwerk auf Gemarkung Wieden einzurichten und Führungen durchzuführen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bergmannsverein Finstergrund Wieden e.V.